Aktuelles

Einladung: 14. Netzwerktreffen an der KU Eichstätt-Ingolstadt am 31. Januar 2020

Das 14. Treffen des Netzwerks Hochschule und Nachhaltigkeit Bayern wird am 31. Januar 2020 von 11.00 bis 16.15 Uhr an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt zum Thema 'Qualifizierung von Hochschuldozierenden für BNE: Herausforderungen - Wege - Visionen' stattfinden. Die Ausbildung von Multiplikatorinnen und Multiplikatoren gehört mit zu den wichtigsten Zielen des Weltaktionsprogramms und des Nationalen Aktionsplans BNE. Damit wir an den Hochschulen unsere Studierenden entsprechend ausbilden können, müssen wir auch unsere Hochschullehrenden entsprechend qualifizieren. Das Netzwerktreffen setzt sich mit dieser Herausforderung auseinander, präsentiert Kompetenzmodelle und zeigt den Forschungs- und Entwicklungsstand in diesem Bereich auf. Interessierte Hochschulakteure sind herzlich eingeladen. Bitte melden Sie sich an bis 20.01.20 unter: info(at)nachhaltigehochschule.de.

 

Das Programm finden Sie hier:

Download
Programm 14. Netzwerktreffen am 31.01.2020 an der KU Eichstätt-Ingolstadt
Programm_14. Netzwerktreffen_KU_END.pdf
Adobe Acrobat Dokument 403.9 KB

27.06.2019, Memorandum of Understanding

Beim Netzwerktreffen an der Hochschule München am 27.06.2019 wurde bekannt gegeben, dass zahlreiche Hochschulen ein Memorandum of Understanding zur Zusammenarbeit von Hochschulen im Rahmen des Netzwerks Hochschule und Nachhaltigkeit Bayern (MoU) unterzeichnet haben.

Ziel des MoU ist es, die Rahmenbedingungen für Nachhaltigkeit an, mit und durch bayerische(n) Hochschulen zu verbessern. Auf der Basis eines gemeinsamen Nachhaltigkeitsverständnisses bündeln die Akteure des Netzwerks ihre Kräfte, um Nachhaltigkeit gesamtinstitutionell in den Handlungsfeldern Forschung, Lehre, Betrieb, Governance, Transfer und Studierendeninitiativen zu stärken. Die 23 erstunterzeichnenden Hochschulen sind: Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt, Universität Bamberg, Universität Bayreuth, Universität Passau, Universität Regensburg, Universität Würzburg, Hochschule für Philosophie München, Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden, Hochschule Ansbach, Technische Hochschule Aschaffenburg, Technische Hochschule Deggendorf, Hochschule Hof, Hochschule Kempten, Hochschule Landshut, Hochschule München, Hochschule Neu-Ulm, Technische Hochschule Rosenheim, Hochschule Weihenstephan-Triesdorf, Hochschule Würzburg-Schweinfurt, Evangelische Hochschule Nürnberg, Katholische Stiftungshochschule München, Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg, Hochschule für Musik und Theater. Alle Hochschulen in Bayern sind eingeladen, das MoU mitzuzeichnen (Kontakt: info@nachhaltigehochschule.de).  Das MoU finden Sie hier.

 

Empfehlung der HRK 'Für eine Kultur der Nachhaltigkeit' vom 6.11.2018

Am 6. November 2018 hat die Deutsche Hochschulrektorenkonferenz ihre Empfehlungen für eine Kultur der Nachhaltigkeit an Deutschen Hochschulen veröffentlicht.  „Ziel muss es sein, eine Kultur der Nachhaltigkeit an den Hochschulen zu entwickeln“, so HRK-Präsident Prof. Dr. Peter-André Alt. „Dabei ist immer zu berücksichtigen, dass die Funktion des Wissenschaftssystems und das Grundrecht der Wissenschaftsfreiheit unberührt bleiben. Und die Länder wie auch der Bund und die Förderorganisationen müssen die Hochschulen bei diesem Vorhaben entsprechend unterstützen.“

 

Bericht zur Umsetzung von Nachhaltigkeit an bayerischen Hochschulen

Am 31. Januar 2018 fand im Wissenschaftsausschuss des Bayerischen Landtags eine Aussprache über den schriftlichen Bericht zum 'Stand der Umsetzung von Prinzipien der nachhaltigen Entwicklung an bayerischen Hochschulen' (Vollzug des Landtagsbeschlusses Drucksache 17/17880) statt. Eine Zusammenfassung der Aussprache und das Handout unseres Netzwerks sowie den 82-seitigen Abschlussbericht zum Landtagsbeschluss mit zahlreichen Good-Practice-Aktivitäten der bayerischen Hochschulen finden Sie hier: