Save-the-Date: 06. Juli 2020, 15. Treffen des Netzwerks Hochschule und Nachhaltigkeit Bayern

Programm (vorläufig)

Rahmenthema: „WISSENSCHAFT - MACHT - FORTSCHRITT

 

Zeit:                                  06. Juli 2020, 10:00 - 16:00 Uhr
Ort:                                   Bayerischer Landtag, Plenarsaal

                                           Zutritt ist nur nach Anmeldung und gegen Vorlage des Personalausweises möglich

Moderation:                  n.n.

 

10:00 Uhr                     Registrierung 

 

10:30 – 10:45 Uhr     Begrüßung

                                          Gastgeber*in (Landtag) und Prof. Dr. Barbara Sponholz (Sprecherin des Netzwerks)

                                         

                                          Videogrußwort

                                          Ministerpräsident Dr. Markus Söder

 

 10:45 – 12:00 Uhr     Impulsvorträge und Diskussion (Teil 1): "Das Ende des Anthropozäns"

                                          Moderation: Prof. Dr. Henrike Rau (LMU)

  • Prof. Dr. Ottmar Edenhofer (Direktor des Potsdam Institut für Klimafolgenforschung)
  • Prof. Dr. Eva Horn (Universität Wien)
  • Prof. Dr. Peter Messerli (Universität Bern) (angefragt)

12:00 – 12:15 Uhr    Kaffeepause

 

12:15 – 13:30 Uhr    Impulsvorträge und Diskussion (Teil 2): "Wissenschaft und Macht"

    Moderation: Prof. Dr. Martin Stuchtey (Systemiq) (angefragt)

  • Prof. Dr. Peter-André Alt (Präsident der Hochschulrektorenkonferenz)
  • Prof. Dr. Thomas Hofmann (Präsident der TU München)
  • Franziska Kirchhoff (Students for Future München)
  • Prof. Dr. Sabine Seidler (Präsidentin der uniko) (angefragt)

13:30 – 14:30 Uhr     Mittagspause

 

14:30 – 15:45 Uhr     Impulsvorträge und Diskussion (Teil 3): "Macht und Fortschritt"

     Moderation: Prof. Dr. Markus Vogt (LMU)

  • Prof. Dr. Harald Lesch (LMU)
  • Kardinal Reinhard Marx (Erzbischof München und Freising)
  • Dr. Eric Veulliet (Präsident der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf)
  • Vertreter*in aus Politik (angefragt)

15:45 - 16:00 Uhr      Resumee und Ausblick

     Prof. Dr. Markus Vogt (LMU)

 

16:00 Uhr                      Ende der Veranstaltung

   

Zielsetzung der Veranstaltung

Der Übergang zu einem klimaneutralen und nachhaltigen Wohlstandsmodell ist unausweichlich, politisch gewollt und wirtschaftlich attraktiv. Entscheidend für das Gelingen dieser Transformation ist die Verbindung wissenschaftlicher, technischer und sozialer Innovationen mit einer klaren Werteorientierung. Der ethische Kompass hierfür heißt Nachhaltigkeit.

Die Maxime künftigen Fortschritts kann nicht mehr die weitere Expansion der Macht über die Natur sein. Die Vorstellung einer grenzenlosen Nutzbarkeit und Beherrschbarkeit der Natur, die auf fehlender Wertschätzung beruht, führt auf Entwicklungspfade, die das wirtschaftliche Überleben der gesamten Menschheit in Frage stellen. Um dies zu überwinden, bedarf es einer Neuorientierung der Fortschrittsmuster sowie einer aktiven Auseinandersetzung mit Machtkonflikten auch im Kontext von Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft.

Die Veranstaltung beschäftigt sich damit, wie die Innovationspotentiale der Wissenschaft stärker so auf die Ziele der Nachhaltigkeit ausgerichtet werden können, dass sie zum Katalysator einer lebensdienlichen Transformation der Gesellschaft wird. Die Hochschullandschaft in Bayern bietet hierfür ausgesprochen gute Potenziale. Es fehlt jedoch an einer wirksamen und sichtbaren strukturellen Bündelung. Dafür setzt sich das seit acht Jahren bestehende Netzwerk Hochschule und Nachhaltigkeit Bayern ein, das sich als ein Impulsgeber für die Umsetzung der Bayerischen Nachhaltigkeitsstrategie versteht, damit die Hightech Agenda der Staatsregierung zu einer Strategie verantwortlicher Innovation wird. Nur nachhaltige Wissenschaft macht Fortschritt zukunftsfähig.

Zielgruppe

Zur Veranstaltung sind alle Akteure an Hochschulen (Studierende, Hochschulleitungen, Forschende, Lehrende, Verwaltungsmitarbeitende und VertreterInnen aus Politik und Ministerien) herzlich eingeladen.

 

Anmeldung

Wird in Kürze freigeschaltet.